Johannes-Gutenberg-Realschule
Johannes-Gutenberg-Realschule

Die allgemeinen Bildungsziele der Realschule

Hier kann der Acrobat Reader runtergeladen werden

 

Die Realschule, aus der alten Mittelschule hervorgegangen, führt als Schulform des allgemeinbildenden dreigegliederten Schulwesens zu einem mittleren Bildungsabschluss (Fachoberschulreife, früher: mittlere Reife).

Sie dauert sechs Jahre und umfasst die Klassen 5 - 10. Diese Schulform hat sich seit 1949 in umfassender Weise als Schulform des beruflichen und sozialen Aufstiegs erwiesen.

Besonders hat sie zur Förderung der beruflichen Chancen für weibliche Jugendliche beigetragen.

 

Die Realschule vermittelt eine realistische, zeitnahe Grundbildung, befähigt ihre Schüler zur verantwortlichen Teilnahme am gesellschaftlichen und politischen Leben und bereitet sie gründlich auf wirtschaftlich berufliche Aufgaben vor.

Die Arbeits- und Berufswelt bestimmt die Lernziele und Inhalte des Unterrichts. Die berufsbezogene zeitnahe Bildung befähigt die Absolventen der Realschule, verantwortliche Stellen in kaufmännischen, technischen und sozialen Bereichen, z.B. in Verwaltung und Erziehung einzunehmen.

 

Es gibt mehrere Gründe für den Zuspruch, den die Realschule in den letzten drei Jahrzehnten erfahren hat:

  • Die Realschule spiegelt einen Querschnitt der Bevölkerung wieder. Hier werden Kinder aus allen sozialen Gruppen unterrichtet.
  • Eine ständig zunehmende Zahl von Mädchen konnte durch den Realschulabschluss eine verbesserte berufliche Ausbildung und Qualifikation erreichen.
  • Der Realschulabschluss wird von Handel, Handwerk und der Industrie als gute Grundlage für die berufliche Ausbildung anerkannt.
  • Die Realschule vermittelt ebenso wie für die beruflichen Bildungsgänge eine solide Grundbildung für die dem Realschulabschluss folgenden, allgemeinbildenden und beruflichen Schulen, wie gymnasiale Oberstufe, Fachoberschule, Höhere Handelsschule, Kollegschule und andere Fachschulen.

 

Die Bildungsabschlüsse, die erworbenen Berechtigungen und die beruflichen Möglichkeiten:

 

Die Realschule vermittelt die Fachoberschulreife, die zu folgenden Bildungsgängen berechtigt:

  • Eintritt in einen qualifizierten Lehrberuf, der in Verbindung mit fachspezifischer Fortbildung den beruflichen Aufstieg ermöglicht.
  • Eintritt in die mittlere Beamtenlaufbahn sowie in verantwortungsvolle erzieherische und soziale Berufe.
  • Besuch der zweijährigen Fachoberschule. Diese vermittelt die Fachhoch-schulreife für den Eintritt in die Fachhochschule für Technik, Wirtschaft, Hauswirtschaft, Sozialpädagogik, Gestaltung usw.
  • Besuch der Kollegschule, bzw. der Höheren Handelsschule als Voraussetzung für den Eintritt in die gehobenen Berufe in Verwaltung, Handel, Gewerbe und Industrie.
  • Bei Erteilung des Qualifikationsvermerks - ca. 50 % der Absolventen erhielten ihn bisher - Besuch der Sekundarstufe II (Oberstufe des Gymnasiums)
  • In Verbindung mit dem Lehrabschlusszeugnis Besuch eines Kollegs oder Abendgymnasiums.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Johannes-Gutenberg-Realschule 2016

Hier finden Sie uns

Johannes-Gutenberg-Realschule
Kuckucksweg 4
50997 Köln 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an

+49-(0)2236-848-790

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

oder per eMail an info@rsgodorf.de

 

www.realschulegodorf.de

www.realschule-godorf.de

www.rsgodorf.de

www.jgs.koeln


Anrufen

E-Mail

Anfahrt